Erstkommunion Tischkarte

Erstkommunion Tischkarte

Weiß eigentlich heute noch jemand was eine Erstkommunion ist? Damit beginnt für die Kinder in der katholischen Kirche, die Einweisung in die christliche Religion. Mit vielen verschiedenen Traditionen, wird dabei auf die erste Beichte, den Empfang der ersten Hostie und natürlich noch viel mehr vorbereitet. Wie die Traditionen in den jeweiligen Regionen aussehen, ist daher schwer zu sagen.

Neben den Geschenken für die Erstkommunion, ist natürlich auch ein festliches Essen immer ein fester Bestandteil dieser Feiern, deshalb sollte man dabei auch die Tischkarten nicht vergessen. Kinder die ihre Erstkommunion bekommen haben, sollten sich dabei nicht die Gelegenheit nehmen lassen sich bei den Gästen und „Geschenkbringern“ mit einer passenden Tischkarte zu bedanken. Mit etwas weißer Bastelpappe, lassen sich schnell kleine Klappkarten machen. In der Größe einer normalen Geburtstagskarte, haben dann die kleinen Gastgeber Gelegenheit sich dekorativ auszutoben.

Auf die Deckseite der Karte kann man dann für jeden Gast einen kleinen Bibelspruch aufbringen und in die Karte noch ein paar persönliche Worte an den Empfänger richten. Alternativ, kann man aber auch einfach nur den Namen des Gastes auf die Deckseite schreiben und den Bibelspruch in die Karte. Auf der Rückseite, sollte man mit möglichst kleiner aber deutlicher Schrift noch notieren, von wem, wann und warum die Karte verschenkt wurde. Also „ Für Onkel Ludwig. 17.05.07 Erstkommunion von Heike“, ist eine passende und kurze „Merkschrift“ für die Verwandtschaft. Ist die Karte schön beschriftet, so sieht sie doch für eine Erstkommunion etwas zu fade aus. Deshalb heißt es dann, die Deckseite zu dekorieren. Dafür kann man zum Beispiel kleine Fische als Umrandung aufbringen. Schließlich gehörten zu Jesus ersten Jüngern auch Fischer und Wunder hat er mit der Verteilung von Fischen und Broten auch vollbracht.

Wenn man diese einfache und schlichte Dekoration zum Beispiel mit blauen Stiften macht, kann man hinterher noch mit silbernen Glitzerstiften nachzeichnen. Dann sieht das Ganze schon viel edler aus. Von goldfarbenem Glitter würde ich abraten, der wirkt bei einer Erstkommunion etwas zu pompös.