Konfirmation Tischkarte

Konfirmation Tischkarte

Auch wenn die gelebte Religion, in unserem Land ziemlich weit zurückgeht. So sind doch gewissen Kirchenfeste und Feierlichkeiten, immer noch nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Damit sind dann nicht nur Weihnachten und Ostern gemeint, die fast schon einen Religionsunabhängigen „Volksfest-Charakter“ haben.

Gerade in den evangelischen Kirchen, ist doch die Konfirmation eine Wichtige Feier. Diese Feier basiert auf zwei Dingen, die auf einen Jungen Menschen zutreffen. Damit bestätigen Jugendliche ihre Religionszugehörigkeit und werden ins „kirchliche Erwachsenenleben“ aufgenommen. Soweit zumindest die offizielle Version. Aus sicht der Jugendlichen bedeutet diese Feier oft aber noch mehr. Nach etwa zwei Jahren, regelmäßigen Konfirmationsunterrichts, sind viele froh, dass sie dieser Verpflichtung nicht mehr nachkommen müssen. Dazu kommt noch die Freude über die vielen Geschenke, die es zu einer Konfirmation gibt und natürlich die Feier, bei der die Jugendlichen eben nicht nur der Mittelpunkt der Familie, sondern auch der ganzen Kirchengemeinde sind.

Das die Jugendlichen sich oft nur wegen dieser Feier und den damit verbundenen Geschenken, zum Konfirmationsunterricht begeben, ist zwar ein häufiger Kritikpunkt. Aber ein pubertierender 14 jähriger, hat nun mal in dieser „verwirrenden“ Zeit auch viele andere Dinge im Kopf.

Also um sich für so ein Fest die richtige Tischkarte auszusuchen, hat man viele Möglichkeiten. Es ist eben sehr wichtig, darauf zu achten, dass sie zu diesem „ernsten“ Anlass passen. Was aber nicht heißen soll, dass man auf die klassischen Motive zurückgreifen muss, die eher an eine „Hochzeitsfeier“ erinnern.

Während man beim Basteln von Tischkarten zur Konfirmation, sich Zeit nehmen muss um eine gute Idee zu finden, sollte man sich beim Einkauf solcher Tischkarten auch etwa Zeit nehmen, die passenden zu finden. Obwohl es ein großes Angebot im Internet und vielen Dekogeschäften gibt, so ist Tischkarte eben nicht gleich Tischkarte.