Tischkarte 50 Geburtstag

Tischkarte 50 Geburtstag

Der 50 Geburtstag ist für die meisten Menschen ein ganz besonderer Geburtstag zwischen den Generationen. Deshalb ist auch eine entsprechende Geburtstagsfeier für die meisten Menschen selbstverständlich. Der fünfzigste Geburtstag ist aber auch eine gute Gelegenheit dem Geburtstagskind einen kleinen Rückblick auf seinen Lebenslauf zu geben. Deshalb kann man jedem Gast auch ermöglichen, etwas mehr über das Geburtstagskind zu erfahren. In Bastelgeschäften und auch normalen Kaufhäusern, findet man vorgefertigte „Grußkarten“ die einen Ausschnitt für ein Foto haben. Davon besorgt man sich für jeden Gast eine.

Dann braucht man noch Bastelpappe, Stifte, Kleber, Schere, Nadel, Faden und Luftschlangen. Außerdem noch verschiedene Fotos vom Geburtstagskind aus möglichst alten Zeiten, die auch eine „Geschichte“ erzählen. „Die ersten Schritte“, „Das erste Auto“ etc.

Als Erstes schneidet man aus der Bastelpappe kleine Karten aus, die so groß sind, dass man sie hinter den ausgeschnittenen Teil der Karte ankleben kann. Dabei werden nur die Ränder angeklebt, damit eine Tasche für das Foto entsteht. Das kommt dann da hinein. Ein weiteres Stück Bastelpappe schneidet man so groß aus, wie eine der ausgebreiteten Karten ist. Sauber in der Mitte gefaltet, sieht die dann aus wie eine zweite Tischkarte. Hier schreibt man dann eine Geschichte zum Foto rein. Knick auf Knick werden dann die zwei Karten ineinander gelegt und an der Kante mit groben Stichen vernäht. Von außen einstechen und über die Innenseite wieder nach außen gehen. Dann kann man die Fadenenden einfach verknoten und ggf. etwas kürzen.

Auf die Front der Karte schreibt man noch : „Für (Name des Gastes)“ und natürlich die Zahl 50. In den meisten Bastelgeschäften findet man aber auch noch Sticker als Zahlen, die man auch prima dafür verwenden kann. Sicher sind Luftschlangen eher etwas für Kindergeburtstage, aber an einem 50 darf man auch wieder etwas kindisch werden. Deshalb wickelt man die Luftschlange noch locker um die plazierte Tischkarte, wobei das jeweilige Bild und der Name des Gastes nicht völlig verdeckt werden dürfen.