Tischkarte Ballon

Tischkarte Ballon

Für Kindergeburtstage kann man auch schöne kleine Luftballons als Tischkarten basteln. Wenn die kleinen, die am Ende auch noch mit nach Hause nehmen können sind die sicher vollends glücklich.Bei den meisten Kindergeburtstagen ist es ja üblich, den kleinen Gästen auch ein kleines Präsent mit zu geben.

Selbst ganz normale Ballons kann man auch gut mit Helium füllen. Die meisten Mütter werden ja aus Erfahrung bei einem Kindergeburtstag zu einer Plastiktischdecke greifen, deshalb kann man die Heliumballons auch mit einem Stück Tesafilm und einem Band am jeweiligen Platz der kleinen Gäste befestigen. Bei größeren Kindergeburtstagen, kann man nach dem ersten Naschen auch gleich dazu übergehen, die Bunten Ballons mit einem Band an dem Kind festzubinden. Da die Kinder damit dann sicher auch ihr Namenschild mit sich herumtragen, löst das für die Eltern des Geburtstagskindes zumindest das Problem mit den vielen Namen.

Damit es während der Feier nicht zu Krokodilstränen kommt, sollte man vorsichtshalber je zwei Heliumballons für jedes Kind vorbereiten. Diese Ballons in Reserve, kann man auch gut mit verschiedensten Süßigkeiten bekleben. Mit etwas Tesafilm haben die Kinder auch noch auf dem Heimweg eine kleine Beschäftigung und die Eltern etwas mehr Ruhe.

Wer den Eltern noch einen zusätzlichen kleinen Gefallen tun möchte, kann auch noch eine Minitube Zahnpasta mit einer Zahnbürste an den Ballon binden. Aber auch kleine Seifenblasenfläschen oder ein kleines Päckchen Buntstifte sind dafür sehr beliebt. Wer einen besonderen Ballon als Tischkarte nehmen möchte, kann im entsprechenden Handel auch Folienballons bekommen. Die bekommt man oft schon im Set mit Heliumflasche dazu.

Damit jedes Kind auch seinen Ballon bekommt, kann man noch mit einer einfachen Namenskarte, die Kinderfronten klären. Also auf keiner Kinderparty dürfen Ballons fehlen, mit etwas Phantasie, kann man auch viele verschiedene Formen als Tischkarte verwenden.