Tischkarten für Feste

Tischkarten für Feste

Tischkarten für besondere Feste, wie Geburten, Taufen oder einen Geburtstag, bieten unzählige Ansatzpunkte, für neue Kreationen und Tischdekorationen. Der Anlass, für den die festliche Dekoration gestaltet wird, ist zwar der grundsätzliche Mittelpunkt des Ganzen, weil es aber nun mal keine identischen Menschen gibt, kann man auch das drumherum sehr individuell gestalten.Wenn man mal das Beispiel, einer Taufe nimmt, dann ist dieses „Bekenntnis zum christlichen Glauben“ zwar der zentrale Punkt der Feier, aber in jeder Region, verbindet man damit auch ganz eigene Traditionen.

Im katholischen Bayern, wird man sicher eher auf die Kindertaufe nach der Geburt treffen, die nun mal ein fester Bestandteil der katholischen Konfession ist. Bei den evangelischen Kirchen und anderen Gemeinden, ist da eher die Erwachsenentaufe üblich. Das sind zwei wichtige Punkte die eine deutliche Auswirkung auf die Gestaltung des ganzen haben.Dazu kommen auch noch die unterschiedlichen Traditionen der Konfession, die dafür sorgen, dass trotz der gemeinsamen Grundlage, viele unterschiedliche „Anregungen“ für die Dekoration entstehen.

Aber auch die Geschichte des Täuflings spielt eine große Rolle, für die Dekoration. Ist ein Kind gläubiger Katholiken, nach der Geburt sehr krank, lassen viele Eltern eine Nottaufe durchführen. Wenn aber dann eine echte Feier nachträglich organisiert wird, so ist sie doch auch ein sprühendes Symbol der Lebensfreude, mit dem man den kleinen Erdenbürger, in der Kirchengemeinschaft willkommen heißt.

Manchem wird diese Beschreibung vielleicht etwas zu viel Kitsch haben, aber es ist eben nur ein Beispiel. Lässt man sich darauf ein, jeden Anlass für ein Fest, so genau unter die Lupe zu nehmen, wird man sicher nicht an Ideenmangel für Tischkarten und Tischdekorationen leiden. Das es für Feste aber immer einen Grund geben kann, das ist sicher nichts Neues. Also bleibt einem nur eines: Mit Neugier und Offenheit das Leben und die Feste zu genießen.